Kirche für Aussätzige

Die Kirche verändert Indien, weil sie die Kastenlosen aufnimmt, den untersten Schichten Zuflucht gibt: http://www.ead.de/arbeitskreise/religionsfreiheit/nachrichten/einzelansicht/article/indien-wie-christen-indien-veraendern.html Darum wird die als Kirche für Aussätzige bezeichnet. „Wir kennen nur eine Kaste: die Jesus-Kaste“, sagt Bischof Komanapalli.

Neulich sagte ein resignierter Christ: Die Christen werden bald von der Erde verschwunden sein. Ich vermute mal, da Jesus Christus der Herr der Kirche ist, werden Atheisten, Muslime usw. die Christen nicht einmal aus Europa verscheuchen können – nicht einmal der eigene Pessimismus wird sie von der Erde tilgen. Und wenn nur noch ein Fitzelchen von diesem Bibeltext in einem Land existiert – wird es in den Herzen Freude und Feuer entfachen: Freuen dürfen sich alle… / bzw. Selig sind… aus Matthäus 5: http://www.die-bibel.de/online-bibeln/gute-nachricht-bibel/bibeltext/bibel/text/lesen/ch/bd5682d9560f044e1ce13aa2cd4c2e0f/

Impressum auf www.wolfgangfenske.de