Davon muss man ausgehen

Man muss davon ausgehen, dass in Not Menschen verrückt spielen – oder sie selbst sind? – : Ein Student aus China verkaufte seine Niere, um Geld für einen i-Pad zu bekommen: http://www.spiegel.de/schulspiegel/ausland/0,1518,826251,00.html

Auf Parkplätzen wird in unserem Land Benzin geklaut, weil es so teuer geworden ist: http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,826191,00.html

Das Gute im Menschen, die Rücksichtnahme auf andere Menschen, das Sich-Bescheiden – sind nicht für alle gleichermaßen Normalzustand. Und ich wundere mich, dass wir in unserem Land so vernebelt sind, dass wir immer nur vom Guten Menschen ausgehen, statt vom Menschen, wie er ist. Und weil wir uns einen Phantasiemenschen als Normalmenschen vorstellen, werden wir auf ungute Zeiten kaum vorbereitet sein. Menschen aus anderen Ländern, die zu uns kommen, die haben dieses Wissen von der Bösartigkeit von Menschen – und verhalten sich auch nach diesen Maßstäben ihres Heimatlandes klüger – was den Selbsterhaltungswillen betrifft. Sie haben es dann schwer, sich der „Leichtigkeit“ in unserem Land anzupassen. Und ich vermute einmal, dass das auch das Problem des Westens im Umgang mit dem Iran ist: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,826275,00.html (Obamas Angebot)

Was den Iran betrifft: Lässt sich Ahmadinedschad so leicht von der Politikelite ausschalten? http://www.welt.de/politik/ausland/article106164953/Chamenei-plant-Zukunft-Irans-ohne-Ahmadinedschad.html Wenn dem so ist, dann gehört die Motoradmiliz gar nicht ihm, sondern dieser Elite? Dann ist an der Spitze wirklich jeder nur austauschbar – weil Marionette von Leuten, die im Hintergrund agieren – und wem ist dann zu trauen? Denn wenn man Ahmadinedschad so lange sein Atomprogramm+Antijudaismus ausleben ließ, dann muss die Elite doch selbst dahinter stehen, dann war er nur sein Sprachrohr – oder war es nur politisches Kalkül, mit dem man viel verloren hat? Wollte man damit die Hoheit über die anderen arabischen Staaten gewinnen, weil man sich als Bekämpfer der Juden profilierte? Oder ist die Aussage von der Distanzierung von Ahmadinedschad nur eine Nebelkerze zur Beruhigung des Auslands?

Impressum auf www.wolfgangfenske.de   + http://blog.wolfgangfenske.de/2012/02/03/islam-hoffnung/