Menschenrechte

In Marokko hatten Christen es schon immer nicht leicht – jetzt erst recht nicht: http://www.persecution.org/2012/04/03/three-secret-believers-arrested-in-morocco/ Man glaubt es nicht – das klingt immer so nach Larifari, wenn man so etwas schreibt: Aber man muss sich einmal die Schicksale hinter einzelnen Christen vorstellen: Berufsverbot, die Frage, wo von sie und ihre Familie leben sollen, alltägliche Diskriminierungen und Bedrängnisse, an anderen Orten (Ägypten, Pakistan) kommen noch Entführungen von Mädchen dazu, oder es kommen falsche Anklagen hinzu, die das Geschäft oder den Beruf kosten können, Angriffe auf den Körper, ständige Befürchtungen, dass Unvorhersehbares auf die Glaubenden zukommt… Es geht nicht nur darum, dass in diesen Ländern Kirchen gebaut werden dürfen, wenn hier Moscheen gebaut werden dürfen: Es geht um die Freiheit des Glaubens, um Religionsfreiheit – und all das haben diese Staaten mit der UN-Charta unterschrieben, doch sie halten das nicht ein, sondern sitzen in Menschenrechtsgremien und wagen es, anderen Vorzuwerfen, gegen Menschenrechte zu verstoßen.

Bosnien-Herzegowina: Roma und Juden in Schwierigkeiten: http://www.hrw.org/news/2012/04/04/bosnia-and-herzegovina-roma-jews-face-political-discrimination-0

Deutsche Bank kündigte den Deutschen Konservativen das Konto: http://www.konservative.de/?home Politisch begründet? Das wäre eine schlimme Sache. Wenn man sich das vorstellt: Ihr wollt ein Konto eröffnen – die erste Frage, der man sich konfrontiert sieht: Wir bitten sie den Fragebogen auszufüllen: Ihre Gesinnung bitte (a) politisch, (b) religiös, (c) … Nachdem der Fragebogen nach bestem Wissen und gewissen ausgefüllt und abgegeben wurde, bekommt ihr den bescheid: zu konservativ – keine Chance. Versuchen Sie es bei einer anderen Bank. Bearbeitungsgebühr: 50€.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de