EU-Macht

Die EU-Kommission entwickelt sich immer stärker als politische Macht, die mit allen Mitteln versucht, in die Souveränität der jeweiligen Länder einzugreifen: Beispiel Ungarn: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/ralph-studer/kulturrevolution-warum-ungarn-auf-der-eu-abschussliste-steht-1-.html Und wenn es auf dieser medialen Ebene nicht geht, dann über die Finanzen. Tut sich die Mehrheit der Kommission gegen ein Land zusammen, kann es eng werden für das Land. Nur Gutes über die Kommission: http://ec.europa.eu/index_de.htm

Und was sagt die EU-Kommission zu Slowenien? Die wollen doch tatsächlich ein konservativeres Familienrecht: http://www.katholisches.info/2012/04/02/slowenien-zeigt-man-kann-ideologischen-eu-vorgaben-widerstehen/ Kroatien hat die Gefahr erkannt und will das Volk nicht mehr abstimmen lassen?

Impressum auf www.wolfgangfenske.de