Menschenrechte

Am 15. April ist Gebetstag für Nordkorea – Parallel zum 100. Geburtstag von Kim Il Sung: http://www.opendoors-de.org/aktiv-werden/veranstaltungen/gebet_nordkorea/ Dort auch Material für den Gottesdienst.

Solche Bücher müssten geächtet werden, die Menschenrechte mit Füßen treten. Im folgenden geht es um ein altes aber heiß begehrtes muslimisches Buch in Kanada, in dem gelehrt wird, wie man seine Frauen züchtigt: http://www.examiner.com/conservative-in-wilmington/muslim-book-on-proper-wife-beating-hot-seller-canada

In Spanien wurden zwei Zuhälterringe (von Rumänen) gesprengt: http://www.welt.de/vermischtes/article13945503/Bande-markierte-Prostituierte-mit-Strichcode-Tattoos.html

Muslimische Frauen, die sich für die Frauenrechte unter Muslimen (Asians) in Großbritannien einsetzen, werden selbst Angrifffen ausgesetzt: http://europenews.dk/en/node/53221

Der beliebte Valentinstag ist nicht bei allen gern gesehen. Klar. Aber muss man ihn gleich auf diese Art und Weise bekämpfen? Haben manche die Mehrheit, setzt es Zwang, Zwang, Zwang. http://www.islaminstitut.de/Nachrichtenanzeige.4+M5ac25b55de1.0.html

Türkei steht auf der Liste: http://www.persecution.org/2012/03/26/turkey-added-to-list-of-worst-religious-freedom-offenders-for-mistreatment-of-christian-minority/

Nachtrag: Man glaubt so etwas nicht! Frauen in Afghanistan inhaftiert, weil sie aufgrund von Gewalt von zu Hause geflohen waren: http://www.hrw.org/node/106082

Impressum auf www.wolfgangfenske.de + http://blog.wolfgangfenske.de/2012/02/03/islam-hoffnung/