Massenmörder und andere Infos

Der Vater des Massenmörders aus Toulouse will Frankreich verklagen: http://nachrichten.t-online.de/mohamed-merah-vater-des-toulouse-attentaeters-will-frankreich-verklagen/id_55133434/index 1994 hat er die Familie verlassen – ich weiß nicht warum. Nun will er sicher sein schlechtes Gewissen – wenn es denn eines ist und nicht Geldgier – mit der Beschuldigung des französischen Staates beruhigen. Ich weiß, ich bin ein übler Untersteller. Aber so etwas geht über meine Hutschnur. Statt, dass er sich überlegt: Was habe ich falsch gemacht – klagt er an! Nicht sich, sondern andere. Der Sohn brachte Not und Tod, Schmerzen und Verletzungen übelster Art, Terror gegen Kinder – und der Vater will von den Angegriffenen Geld. Diese Unverfrorenheit will wirklich nicht in meinen Kopf. Auch will nicht in meinen Kopf, dass es so viele Unterstützer für diesen Massenmörder gibt, dass der französische Staat zahlreiche Unterstützerseiten auf facebook schließen ließ. Sind die denn wahnsinnig? Die liberalen Muslime haben noch viel zu tun, um ihre verwirrten Glaubensgeschwister an Menschlichkeit zu gewöhnen. Gibt es eigentlich muslimische Demonstrationen gegen den Missbrauch Allahs, des Koran usw. durch solche Terroristen?

Der Mörder hat seine Morde mit den grausamen Geräuschen gefilmt, die Filme mit religiösen Liedern versehen und mit Koranversen – und sie an Al Dschasira gesandt: http://www.welt.de/politik/ausland/article13948398/Al-Dschasira-erhaelt-Tatvideo-von-Toulouse-per-Post.html Er dachte sicher, das würde für den Koran werben.

Deutsche (eventuell) Islamisten sind wieder im Land: http://www.welt.de/politik/deutschland/article13949086/Terrorverdaechtige-kehren-nach-Deutschland-zurueck.html

Ein Hassprediger und seine Familie freuen sich, dass sie auf Kosten des Steuerzahlers ein größeres Haus zur Verfügung gestellt bekommen: http://www.dailymail.co.uk/news/article-2120236/Abu-Qatadas-delight-handed-expensive-taxpayer-funder-home.html Sie freuen sich zu Recht, denn Ungläubige haben diesen Gläubigen zu dienen. Das war schon immer so, wenn sie gewisse Macht hatten.

Ein hochrangiger Bekämpfer von Islamisten konvertierte aus Freiersgründen zum Islam: http://www.jihadwatch.org/2012/03/at-cia-a-convert-to.html

Terroristen versuchen 1 Millionen Araber und andere dazu zu bewegen, durch Jerusalem zu marschieren: http://haolam.de/index.php?site=artikeldetail&id=8413 Das heißt, sie rechnen damit, dass sie keine Einzelfälle sind, sondern dass sie so viele Extremisten zusammen bekommen? Es kommen harte Zeiten auf uns zu. Nicht wegen der 1 Million Kerle, sondern wegen denen, die ich jetzt schon Israel beschuldigen höre, weil sie 1 Million Extremisten nicht ins Land lassen – dabei wollen die doch nur friedlich demonstrieren! Und ich stelle mir vor, wie meine naiven Landsleute und andere Europäer  sich an die Spitze des Demonstrationszuges setzen, um den Staat Israel zu zwingen, sich selbst aufzugeben. Ich hoffe, Dummheit kennt Grenzen. Ich hoffe, die Terroristen-Zahl ist zu hoch gegriffen, weil auch Araber Dummheit als Dummheit outen können. Dass ich mit meiner Hoffnung zu spät komme, seht Ihr hieran: http://rotefahne.eu/2012/03/globaler-marsch-nach-jerusalem-publizistin-evelyn-hecht-galinski-im-interview/ Zum Thema auch: Marokkanische „Islamisten“ stürmen das Parlament, weil ein Jude anwesend war: http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/154187#.T3E8jg3zCPo.facebook Islamisten habe ich in Anführungsstriche gesetzt, weil ich manchmal daran zweifle, ob es wirklich Extremisten sind oder ganz normale Gläubige. Zum Marsch insgesamt: http://www.israelheute.com/Nachrichten/tabid/179/nid/24308/Default.aspx

Die Welt will belogen sein: Ein Kind ist im Gazastreifen gestorben. Zweimal gestorben. Einmal, weil es einfach aus Schwäche nicht überleben konnte, was immer traurig ist, aber das andere Mal aus politischen Propaganda-Gründen. Wie das geht? Hier steht es: http://europenews.dk/de/node/53196  Hamas als Produzent von Lügen. Nicht das erste Mal. Irgendwann wird es in den Zeitungen wieder erstaunt heißen: Huch, die belügen und benutzen die Medien! Wer hätte das gedacht.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de + http://blog.wolfgangfenske.de/2012/02/03/islam-hoffnung/