Menschenrechte

Der Pastor, der hingerichtet werden soll – und für den sich Millionen Menschen einsetzen – soll nicht wegen seines Glaubens hingerichtet werden, so ein iranischer Vertreter. Nun, die Proteste zeigen wohl ihre Wirkung, wenn man sich gemüßigt sieht, öffentlich Gründe bekannt zu geben – aber welche Gründe der Vertreter für die Hinrichtung anführt… Schaut selbst: http://www.factum-magazin.ch/wFactum_de/aktuell/2012_03_15_Iran-Pastor-angeklagt.php Wieder ein Christ  festgenommen

UN Menschenrechtskonzil bekommt den Fall Asia Bibi vorgelegt: http://www.jihadwatch.org/2012/03/pakistan-running-for-a-seat-on-un-human-rights-council-50-human-rights-activists-sign-petition-for-r.html Es ging also auch um die Frage der Religionsfreiheit: http://www.zenit.org/article-24495?l=german Der Menschenrechtsrat mit seinen islamischen Regierungen ist sowieso ein Kuriosum: http://www.queeramnesty.ch/berichte/51-infos/671-uno-menschenrechtsrat-islamische-laender-verlassen-debatte-ueber-gewalt-an-schwulen-und-lesben Entschuldigt diese Formulierung. Aber: Wie können Länder, die massivst Menschenrechte verletzen, hier in dem Rat sitzen und über Menschenrechte debattieren. Und noch eine Nachricht aus Pakistan: http://www.opendoors-de.org/verfolgung/news/2012/maerz/14032012pa/ Wenn die Richter Angst haben vor dem Mob, wenn die Polizei Angst hat vor dem Mob und gar mit ihm paktiert, wenn die Politik Angst hat vor dem Mob – dann kann es kein Recht geben.

Eritrea – noch so ein Menschenrecht bekämpfendes Land: http://www.persecution.org/2012/03/14/imprisoned-head-of-eritrean-orthodox-church-in-urgent-need-of-medical-attention/

Ägypten: Was wird nur aus diesem Land? http://www.jihadwatch.org/2012/03/egypt-mp-proposes-sharia-punishments-crucifixion-and-amputation.html Ägypten beschmutzt seine Ehre – die Ehre der misshandelten Frau wurde wirklich nicht beschmutzt durch diesen Freispruch – aber Ägypten wird ehrlos: http://europenews.dk/de/node/52862 Es tut schon weh, zu sehen, wie sich so ein Land ins moralische Abseits manövriert. Eine unabhängige Untersuchungskommission muss her, um die Selbstentehrung Ägyptens zu bekämpfen.

Eine Journalistin, die über die Unsitte der Beschneidung von Frauen in Liberia berichtet hatte, musste untertauchen: http://europenews.dk/en/node/52871

Impressum auf www.wolfgangfenske.de   + http://blog.wolfgangfenske.de/2012/02/03/islam-hoffnung/