Liberale Muslime

Liberale Muslime müssen zusammenstehen, wenn sie sehen, dass einer von ihnen durch Extremisten bedroht wird. Bedroht wird der Journalist Esad Hecimovic, der mit einer Veröffentlichung über bosnische Salafisten ins Wespennest gestochen hat: http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.islamisten-drohen-der-heilige-krieg-auf-dem-balkan.68eb14f9-f909-41fb-8748-6c0fe41c8276.html

Auf den Philippinen wurde ein katholischer Priester erschossen: http://europenews.dk/en/node/48504 Dort haben es – zumindest im Süden – Christen nicht einfach: http://www.opendoors-de.org/aktiv-werden/informiert-bleiben/gemeindebrief_news/gemeinde_2011/gm18102011philippinen/

Was ist härter, den Koran zu kritisieren oder zu sagen, man wolle ihn nicht kritisieren, weil man nicht ermordet werden wolle? Der amerikanische Bibel-Exeget kritisiert die Bibel hart – aber will aus genanntem Grund nicht den Koran kritisieren: http://www.jihadwatch.org/2011/10/biblical-critic-says-he-wont-criticize-quran-because-he-values-his-life.html Da wäre ich als Muslim aber sauer, weil er mir und meinen Brüdern unterstellt, wir würden ihn ermorden, wenn er den Koran kritisiert – denn Allah will laut Koran nicht die Ermordung der Gegner, auf sie wartet sowieso die Hölle. (Ich las soeben von IslamBrennpunkt in twitter: Unser Herr (sc. Allah), Du hast dies nicht vergebens erschaffen; heilig bist Du; errette uns denn vor der Strafe des Feuers“; oder: „Unser Herr (sc. Allah), siehe, wir glauben, vergib uns darum unsere Sünden und bewahre uns vor der Strafe des Feuers.“ – sicher: Christen kennen diese Argumentation auch.) Ich meine, er macht es sich wirklich zu einfach. Aber jeder ist für seine Entscheidung verantwortlich.

Und was müssen wir hier lesen? Was ist das denn für eine unmögliche Zeitung: http://www.wienerzeitung.at/meinungen/gastkommentare/405188_Schutzbefohlene-muessen-kuschen-und-zahlen.html Wisst Ihr, wo sie politisch steht?

Liberal ist ein Muslim nicht unbedingt, wenn er der Mittelschicht angehört: http://europenews.dk/en/node/48493 Aber gerade sie, die des Lesens kundig und des Interpretierens mächtig sind, müssten doch – zumindest im Sinne mir bekannter Muslime – wissen, dass der Koran nicht extrem ist.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de