Schwachsinniger Artikel

Auf pi gibt es einen Artikel, in dem steht, dass auch regelmäßige Kirchgänger Monster sein können. Nicht nur Muslime, sondern auch Christen können schlechte Menschen sein: http://www.pi-news.net/2011/08/horror-im-bauernhaus/#more-207941 Was für eine Erkenntnis! Man muss dem Autor doch mal wirklich gratulieren! Alle Welt dachte immer: Da, wo ein getaufter Mensch lebt, da leben Heilige. Die ganze westliche Welt besteht seit ca. 2000 Jahren nur aus freundlichen, heiligen, miteinander traumhaft liebevoll umgehende Menschen.

Quatsch beiseite: Schon im Neuen Testament steht, dass Menschen, die sich Christus zugewendet haben, aber nicht bei ihm bleiben, x-mal schlimmer werden können als vorher. Jetzt habe ich aber ein paar Träumern die Basis weggenommen – oder? Nationalsozialisten, Kommunisten, Mafia, Diktatoren, Denunzianten – wie viele darunter waren in christlicher Tradition erzogen worden und haben dann zum Teil auch als Atheisten barbarisch gehandelt! Das ist doch wirklich nichts Neues. Doch diese Christen können ihre Untaten nicht vom Neuen Testament herleiten. Sie richten sich selbst, wenn sie sich Christen nennen und mit diesen Untaten fortfahren.

Darüber hinaus: Natürlich gibt es auch im Islam Monster, die auch in isalmischen Kulturen verfolgt werden, die wirklich mit dem Islam als Religion nichts zu tun haben. Die Frage ist nur: Welche Gewalttaten werden von Koran und Hadithe und islamischer Tradition geduldet – welche nicht. Und die Geduldeten, die rufen die Kritik von uns Christen, Buddhisten und Atheisten hervor. Aus diesem Grund habe ich auch Schwierigkeiten mit Seiten, die jedes Verbrechen eines Muslims nennen – man müsste da schon stärker differenzieren: Welches ist aus islamischer Sicht hallal – welches nicht. Das zu unterscheiden ist freilich manchmal kaum möglich, da die grundsätzliche Stellung zu Andersdenkenden wichtig ist: Leben die Muslime im Krieg oder nicht (s. das gestrige Video). Sehen sie sich im Krieg, dann sind viele Taten erlaubt, die sonst nicht erlaubt wären.

Auch das Alte Testament, das Verhaltensweisen über einen Zeitraum vieler Jahrhunderte wiedergibt, erlaubt solche Taten nicht – im Gegenteil. Wie dem auch sei: Seit Jesus gesagt hat: Die Alten haben gesagt – ich aber sage euch… lesen Christen das Alte Testament mit anderen Augen – eben den Augen des Vorläufigen, das den Menschen in seiner Sünde – und Gottes Kampf dagegen – vorstellt.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de