Kampf gegen Buddhisten

Der Buddhismus nahm ab, als die Moslems nach Indien kamen: http://europenews.dk/en/node/46258 Alle wurden sie freiwillig von der Erhabenheit des Islam überzeugt. So wie die vielen Christen, die in den Machtbereich des Islam kamen. Alles freiwillig. Furchtbar freiwillig. So freiwillig wie Christen heute in Pakistan http://europenews.dk/en/node/46251 und Ägypten und andernorts Muslime werden (Entführungen von Töchtern, Druck von allen Seiten, Erniedrigungen, Misshandlungen, Rechtsunsicherheiten).

Schon wieder auf einer muslimischen Seite Sure 2,257 gelesen: „Es sei kein Zwang im Glauben!“ Was müssen die Muslimischen Leiter und deren Fußvolk in aller Welt – außer ein paar in Deutschland – doch für durch Dschinn fehlgeleitete Ungläubige sein, dass sie voll gegen diesen Satz agieren. Wo man hinschaut – Mord und Totschlag, Unterdrückung und Misshandlung – und dann liest man: Kein Zwang im Glauben… Was solls: Jeder hat das Recht, sich alles so schön hinzubiegen, wie es ihm gefällt. Möge diese Version des Koran die gewalttätige andere Version Übertönen. Denn vor allem leiden auch Muslime unter ihren Glaubensgenossen. Man kann sehr gut aufzählen: Der war Christ und ist ermordet worden…; aber es ist schwer zu sagen, wenn ein Muslim von anderen wegen seines Glaubens ermordet wurde – außer freilich wie neulich, der bestialische Mord an den Ahmadiyya in Indonesien, oder der Fall der Muslima, die einen Christen zum Freund hatte. Wer weiß eigentlich um die vielen, vielen Muslime, die wegen ihres freieren Glaubens verfolgt werden? Ein Tipp für liberale Muslime: Organisiert eine Gruppe, die Misshandlungen liberaler Muslime durch ihre Dschinnbesessenen-Glaubensgenossen ans Tageslicht bringt.

Und hier: Was für ein Krampf! Streit um eine Fastenpille, ein Medikament, dass Fasten erträglicher machen soll! http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article13547885/Tuerkische-Theologen-streiten-um-Fasten-Pille.htm Das ist alles so voller Heuchelei, dass man das kalte Grausen bekommt. Mensch, Leute, die ihr nicht fasten wollt/könnt – dann fastet doch nicht und lasst Euch von solchen Dschinnisten nicht unterkriegen, seid mutig, standhaft, stark.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de