Medien

Hülya Özkan, Türkische Journalistin beim ZDF und Krimiautorin: Mord am Bosporus, Istanbul sehen und sterben, In deiner Hand – heißen drei Titel. Verheiratet ist sie mit Thomas Bellut – bislang Programmdirektor des ZDF  und  nun ZDF-Intendant. http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%BClya_%C3%96zkan Warum schreibe ich das? Die Titel laden ja nicht gerade dazu ein, nach Istanbul zu reisen. Laut Özkan wurde sie von Kollegen diskriminiert – was nun, Herr Intendant? Auch von Zuschauern wurde sie diskriminiert. Die Zuschauer kann man am besten dafür bestrafen: Schlechte Sendungen zu Hauf.

Wie eine Zeitung zum Lakai der Stadtpolitik werden kann, zeigt dieser Kommentar: http://wirinherten.files.wordpress.com/2011/06/28-5-11-ha-komm-bmh-r-tisch.pdf Es geht um den Bau einer Moschee – und die Zeitung setzt sich vehement für den Bau ein. Auch hier: http://wirinherten.files.wordpress.com/2011/06/4-6-11-ha-wochenkommentar3.jpg Da findet man neben anderen Formulierungen unter der Gürtellinie auch die harmlos klingende Formulierung „Selbsternannte Bürgerinitiative“. Sie soll suggerieren, dass dieses Grüppchen nichts zu sagen hat – sie hat sich ja nur selbst ernannt. Darin wird die ganze Verachtung deutlich, die diese Zeitung über demokratische Versuche hegt. Leute aus Herten – so eine Zeitung ist unter aller Kritik. Das ist im Grunde eine lächerliche Formulierung – die aber über sämtliche Bürgerinitiativen arrogant den Kübel ausgießt: Ihr seid ja nur „Selbsternannt“. Gefunden über: http://www.pi-news.net/2011/06/ditib-bauvorhaben-sorgt-fur-viel-wirbel-in-herten/#more-196811

Impressum auf www.wolfgangfenske.de