Türkei-Gewalt

Nach und nach ziehen Erdogan und Co die Schlinge potentieller Gegner enger: http://www.welt.de/politik/ausland/article13405061/Putschverdacht-gegen-Chef-tuerkischer-Kriegsakademie.html Ich schrieb es schon vor längerer Zeit einmal im Blog. Erdogan wäre mit Klammern gepudert, wenn er alle Militärs mit einem Mal ausgeschaltet hätte. So knüpft er sich einen nach dem anderen vor. Widerstand ist dann geringer, weil jeder denkt: So weit wird er nicht gehen. Doch, er geht soweit, nur Schritt für Schritt. Ist noch einer da, der sich sicher fühlen sollte? Ich denke, bald wird er sie alle ausgeschaltet haben.

Der folgende Hinweis hat zwar seinen Schauplatz in der Türkei – ist jedoch nichts spezifisch Türkisches: Ticket-Manipulationen bereicherten Ticket-Verkäufer. Und sie lebten davon in Saus und Braus http://www.welt.de/reise/nah/article13404650/Eintrittsgeld-in-Istanbul-fuer-Sex-Partys-verprasst.html Was der Mensch doch für ein raffiniertes Wesen ist. Trickst, was das Zeug hält. Da lässt er seine ganzen Fähigkeiten einfließen, seinen Ehrgeiz, seinen Eifer.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de