Linker Größenwahn?

Ich würde das nicht linken Größenwahn nennen, sondern linkes Falschspiel: http://www.welt.de/politik/deutschland/article13399484/Die-Linke-ist-antisemitisch-und-groessenwahnsinnig.html Denn für das Existenzrecht Israels einzustehen unter gleichzeitiger Forderung der Preisgabe Israels an die Palästinenser ist link, ist übelstes politisches Falschspiel.

Und Bettina Marx mag Israel überhaupt nicht und sagt es auch ganz offen: http://himmelunderde.wordpress.com/2011/05/28/marx-will-die-auflosung-israels/ Sie fordert Israel auf, sich im Palästinenserstaat einzugliedern. Was wird dann aus den Israelis, den Juden? Das ist ihr doch so was von egal. Aber das alles ist bei ihr nichts Neues: http://www.andremarty.com/index.php?/archives/172-Frau-Kollegin-Bettina-Marx,-ARD-Radio-Tel-AvivBerlin.html Und schon 2006 schoss sie sich gegen Israel ein: http://medienkritik.typepad.com/blog/2006/07/bettina_marx_of.html — Einen Satz finde ich in dem erstgenannten Link wirklich interessant: Wenn Deutschland und USA weiterhin Israel unterstützen, bedeute das einen Gang in den Abgrund – bedeutet Selbstvernichtung (Lemminge). Sie hat Angst vor dem Islam? Sie fordert also, dass man kapituliert, bevor man vom muslimischen Feind vernichtet wird?  — Aber, aber: Was hat sie denn da für ein böses Islam-Bild! Da kommt sie erst so Islam-Palästinenser-freundlich daher, agitiert gegen Israel bis an die Schmerzgrenze der politischen Dummheit – und dann das!

Weil wir schon bei den tollen antiisraelitischen Linken oder sind es doch eher linke Rechte (?) oder was weiß ich sind, möchte ich Euch diesen herrlichen Artikel nicht vorenthalten: http://pickelhaube.wordpress.com/2011/05/25/habituelle-stilfolklore-und-humanistischer-anspruch/

Impressum auf www.wolfgangfenske.de