Pfeil und Bogen

Als Kinder haben wir uns Pfeil und Bogen gebaut. Ein stabiler, biegbarer Zweig wurde sorgfältig ausgewählt, er wurde an beiden Enden ein wenig eingekerbt, dann wurde von Mutter ein Gummiband geholt, mit dem sonst Unterhosen und Schlafanzüge durchzogen wurden, es wurde an beiden etwas zusammengebogenen Enden befestigt – und schon konnte man schießen. Freilich wurden Bogen und Pfeil im Laufe der Zeit immer kunstvoller gebildet, wir wurden zu Pfeil und Bogen-Experten, die dann auch so geschnitzt wurden, dass sie nicht zerbrachen. Heute könnte ich das wohl nicht mehr so gut hinbekommen. Aber für Profis gibt es diesen Tipp: http://www.pfeil-bogen.info/

Impressum auf www.wolfgangfenske.de