Schnitzelhuber

Schnitzelhuber bringt dieses Mal ein Märchen. Auch das: Es lohnt sich sehr, es zu lesen. http://www.pi-news.net/2011/05/marchen-vom-konigreich-dem-bosen-zauberer/#more-192182

Nur: Das mit der Fee… Man sollte nicht auf die Fee warten – das sieht Schnitzelhuber genau so, freilich möchte ich es noch einmal anmerken. Denn eine vermeintlich gute Fee kann genauso ein Fluch sein, weil sie eine böse Fee ist, die sich als gute verkleidet hat, um die Menschen ebenso in den Fluch hineinzuführen, sie zu verblenden. Schon früh erwartete man im Deutschland des 19./20. Jahrhunderts einen Retter. Als sich dann ein vermeintlicher Retter als Messiasersatz anbot, folgten ihm die Bürger und wurden bekanntlich in den schaurigen Abgrund geführt.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Eine Antwort auf „Schnitzelhuber“

  1. Hier wäre eine Abhandlung zum Thema:
    „Deutsche und ihr Gedächtnis“ oder aber „Wach auf, wach auf du deutsches Land, du hast genug geschlafen…“ –
    meint das Echolot

Kommentare sind geschlossen.