Freiheit + Ethik

Wir Menschen sind in ethischen Entscheidungen frei. Einerseits. Andererseits sind wir doch zu große Utilitaristen / Egoisten /… um wirklich frei sein zu können. Die Entscheidungen kann man sich fast immer schon vorher denken.

Frei sind Christen, weil sie nicht allein ihren Utilitarismus / Egoismus / usw. hegen und pflegen, sondern immer noch eine andere Stimme in die Entscheidung einfließen lassen müssen: Gottes Wort. Darum geht es auch um grundsätzliche Fragen: Was ist Würde des Menschen? Darf die Würde Grenzen haben (Ungeborene, Koma, Demente, Schwerkranke…)? Alle Kant-Fans (auch die utilitaristischen 😉 ) mögen mir verzeihen, alle Fans der großen Tugenden auch.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de