Sex

Wenn Sex nicht wäre, wären wir arm dran: Kachelmann, Osama bin Laden, Strauss-Kahn, Schwarzenegger… – wussten nicht schon die Alten: Sex ist die treibende Kraft – er füllt sogar die Kassen der Medien. Auch das wussten schon die Alten und zierten die Cover der Zeitschriften mit Nackedeis. Das macht man nicht mehr ganz so, weil da mal Feminstinnen gegen ankämpften – und wenn, dann macht man es heute nur aus hehren medizinischen oder kosmetischen Gründen. Es sei denn man hat eine Schmuddelzeitschrift. Weil man Nackedeis nicht mehr ganz so aufs Cover nehmen kann, darum ist es so gut, wenn Promimänner über ihren S-ex stolpern.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Eine Antwort auf „Sex“

  1. Dazu nur e i n einziger Satz:
    Wie (an)rührend die heuhelnde und meuchelnde Unschuld derer, die ganz selbstlos und aus lauter Liebe für die Le-serschaft ganz wertfrei berichten.
    Doch noch ein zweiter Satz:
    Und sie schämen sich nicht einmal! Damnatus sunt!
    Das Echolot

Kommentare sind geschlossen.