NPD + Palästinenser

Ich dachte immer, Politiker, Gewerkschaften, Parteien, Kirchen, alle Bürger guten Willens gehen auf die Straße, um gegen die NPD zu demonstrieren, weil die NPD antisemitisch eingestellt ist. Aber das tun sie wohl nicht, wenn die antijüdischen Palästinenser in Wuppertal ungeschoren eine große Tagung abhalten dürfen! http://www.wz-newsline.de/lokales/wuppertal/palaestinenser-tagung-in-wuppertal-erhitzt-die-gemueter-1.649062 Warum protestieren die guten Bürger denn dann gegen die NPD? Wegen ihres Faschismus? Die Palästinenser sind ja so was von demokratisch! – Warum wird gegen die NPD und sogar gegen die Pro-Parteien in Massen demonstriert – und gegen die Palästinenser nicht? Exoten-Bonus? Auf pi – hierher habe ich den Link – meint man sarkastisch: Man kann ja nicht überall demonstrieren, man muss Prioritäten setzen.  Unsere guten Zeitgenossen sind wirklich schon ein eigenartiger Haufen.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de