Türkei Polenz

Polenz sucht aber auch jedes Argument an den Haaren herbeizuziehen, um die Türkei in die EU zu hieven. Jetzt muss Syrien herhalten. Wenn das als Grund genannt wird, dann muss es mit den Argumenten wirklich nicht weit her sein. Nach dem Motto: Wer keine Argumente hat, setzt sich mit Schwachsinn selbst schachmatt. http://www.focus.de/politik/deutschland/ruprecht-polenz-tuerkei-sollte-platz-in-der-eu-bekommen_aid_622795.html

Noch einer, der für die Islamisierung Europas ist: von Randow in der Wochenzeitung Die Zei: http://www.zeit.de/2011/18/Tunesien-Europa gefunden über:  http://korrektheiten.com/2011/05/01/von-europa-zu-eurabia-die-zeit-macht-stimmung/

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

2 Antworten auf „Türkei Polenz“

  1. „Diktatoren“ der Nachbarstaaten offensichtlich versagt blieb.
    Das Demokratieverständnis des Herrn Polenz ist in jedem Fall gefährlicher Blindflug und demokratieschädigend für Europa und die Verbündeten.
    („Kommentar Nr.1“ hatte sich verselbständigt und ist mit diesem Nachsatz zu Ende geführt.)
    Um Verständnis bittet das
    Echolot

  2. Auszug aus Focus-Interview:
    „Polenz: Nicht unbedingt. Die Entwicklungen, die wir gerade erleben, sehe ich auch als echte Chance: Wenn die Demokratiebewegungen in den arabischen Ländern erfolgreich sind, verbessert das die Sicherheitslage Israels deutlich. Israel könnte mit Demokratien in seiner Nachbarschaft ganz anders über gemeinsame Sicherheit sprechen.“
    Der CDU Traumtänzer Polenz ist mit seinem Demokratieverständnis in den arabischen Staaten
    wohl auf dem falschen Dampfer! Mit ihm seine politischen Beifahrer. Herr Polenz möge uns erklären, wo er demokratische Politik in der Türkei und in Ägypten zu erkennen meint. Herr Erdogan= Demokrat? Ein Witz, wenn es nicht so traurig wäre. Und die Magrebstaaten….noch mag es in Marokko ruhig sein. Möge dem dortigen König die Weisheit geschenkt werden, die den

Kommentare sind geschlossen.