Atheisten gegen Christen

Wenn man keine Argumente hat, muss man eben so gegen Christen vorgehen: http://www.blauenarzisse.de/index.php/rezension/2471-christenbashing-aus-den-usa-paul–ein-alien-auf-der-flucht-kommt-nach-deutschland Das zeigt mal wieder das niedrige Niveau. Man ist es fast schon gewohnt. Man freut sich ja schon jedesmal, wenn man auf einen intelligenten Atheisten trifft, der argumentiert und ein wenig Toleranz gegenüber Religiösen zeigt. Liebe atheistischen Freunde, schön, dass ich manchmal bei Euch reinschauen darf, wenn mir die Niveaulosen zu sehr auf den Keks gehen.

Rebellen in Kolumbien ermorden den Pfarrer Suarez Romero Sanchez und seine Tochter Nubia Melisa: http://www.factum-magazin.ch/wFactum_de/aktuell/2011_04_19_Bluttat_in_Kolumbien.php

In China gehen die Kommunisten gegen Christen vor: http://www.factum-magazin.ch/wFactum_de/aktuell/2011_04_18_China_Pastoren_verhaftet.php – das wird alles nichts nützen. Nachdem man sie während der Kulturrevolution schon auszulöschen versuchte – gibt es sie immer noch. Christen sind ein zähes Völkchen. Und sie werden in China immer mehr. Wie in islamischen Staaten auch. Aus manchen Ländern hören wir von ihrer Flucht. Und dann kann es sein, dass bald keine mehr da sind, wie damals in Russland oder in China und sonstwo. Doch dann treibt der Löwenzahn wieder seine Blüte, man köpft ihn – und die Samen quellen aus der abgeschlagenen Blüte hervor und verteilen sich weit übers Land. Oder wie Jesus: Man ermordete ihn – und dann ging es erst richtig los.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de