Imame = Pfarrer?

Sind Imame Theologen? Das scheint Schavan vorauszusetzen: http://www.pro-medienmagazin.de/politik.html?&news%5Baction%5D=detail&news%5Bid%5D=3897 Imame müssen aber keine Theologen sein, sind keine Menschen, die ihren Glauben reflektiert haben, sie sind Rezitatoren, islamfromme Laien, Vorbeter, Imam ist ein Ehrentitel. Jeder, der besonders fromm beten kann, kann Imam sein. Oder bei den Schiiten sind es unter anderem Nachkommen einer bestimmten Familie, er hat geheimes Koranwissen. Was weiß Schavan über den Imam? Vielleicht sollten sie und ihre Berater mal das als Einführung lesen, was http://de.wikipedia.org/wiki/Imam geschrieben steht…

Aber was da auch immer steht, das tut alles nicht zur Sache: Unsere Politiker wollen den Islam neu erfinden. Später wird es dann nicht mehr heißen „Mohammed, Frieden und Segen sei auf ihm“, sondern: „Schäuble und Schavan, Frieden und Segen sei auf ihnen“ – Oder: Es wird heißen: „Luther hat die Kirche reformiert, Schäuble und Schavan den Islam“ – was für eine Verkennung von Religion in deren Köpfen herrscht. Nun denn, sollen sie mal weitermachen, wenn die Imame ihnen nicht auf den Köpfen herumtanzen, und der Politik einen islamistischen Lehrplan unterjubeln, kanns unserer Gesellschaft nur gut tun. (Schäuble habe ich extra genannt – nicht dass ich über die politische Situation nicht Bescheid wüsste – aber er war der erste engagierte Islam-Politiker, der sich über den Tisch ziehen ließ.)

Impressum auf www.wolfgangfenske.de