Dubai-Mord + Burka-Drohungen + Halbe Wahrheit

Es gibt Länder, da sollte man keinen Urlaub machen, wenn man nicht masochistisch veranlagt ist: Dubai. Man kennt einfach die Gepflogenheiten dort nicht. Und wenn man das tut, was man sonst zu hause tut, kanns ganz schnell zappenduster werden. http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article13173502/Britischer-Tourist-stirbt-im-Polizeigewahrsam-in-Dubai.html 

Und manche drohen mal wieder mit Anschlägen, weil Frankreich die Burka verboten hat: http://www.handelsblatt.com/politik/international/islamisten-drohen-frankreich-mit-anschlaegen/4058884.html Sie vertragen es nicht, wenn man ihnen Grenzen setzt. Man sollte das viel mehr tun, damit sie sich daran gewöhnen. (Gefunden über pi)

Und hier ist man halben Wahrheiten auf der Spur. Mohammed war für Dialog mit Juden, das ist sichtbar daran, dass er eine Jüdin heiratete – dass die Jüdin allerdings Kriegsbeute war und nachdem man ihren Mann und andere Verwandten ermordet hat, wird verschwiegen, auch, dass sie sich sicherlich nicht ganz freiwillig dem Mohammed zur Ehefrau gab: http://www.pi-news.net/2011/04/islamischer-dialog-nach-imam-idriz/#more-185464 

Impressum auf www.wolfgangfenske.de