Grabschändung durch unzufriedene Muslime

In Deutschland wurden muslimische Gräber geschändet – durch Muslime, weil die Gräber zu westlich geschmückt waren: http://www.general-anzeiger-bonn.de/index.php?k=loka&itemid=10490&detailid=873367 Dazu passt der Hinweis auf das folgende Buch http://www.pi-news.net/2011/04/islam-und-toleranz/#more-184922 (gefunden über pi) Islam und Toleranz passen nicht zusammen. – Bei manchen, so denke ich, schon, bei denen zum Beispiel, denen die Gräber geschändet wurden, denn sonst hätten sie sich ja nicht angepasst. Und die Muslime, die tolerant sind, die dürfen sich von ihren intoleranten Glaubensbrüdern nicht irremachen lassen, sondern sollten mutig zu dem stehen, was sie für richtig halten. Neulich hörte ich irgendwo einmal einen Bericht über einen Muslim, der neben Hühnchen und Rindswürstchen auch Bratwürstchen verkauft und die Familie isst die restlichen auf. Und wie diese Familie von Glaubensgenossen angemacht wurde. Aber sie blieb standhaft.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de – http://literarisches.wolfgangfenske.de/3.html