Nord-Nigeria

Ich hatte auf das Massaker in Nigeria im letzten Jahr hingewiesen. Ich werde nun auf Bilder verlinken, eine anglikanische Seite. Bitte nur ansehen, wenn die Seele frei ist von Hassgefühlen. Warum zeige ich sie trotz Grausamkeiten? Wir nehmen die Christenverfolgungen viel zu leicht. Sie sind fern, gehen uns nicht sonderlich viel an. Doch zu sehen, dass Menschen um ihres Glaubens misshandelt, ermordet werden, nicht nur Menschen, die großartig für ihren Glauben werben, sondern auch Menschen allein darum, weil sie da sind und das Land, das für einen anderen Gott reklamiert wird, im Sinne der Mörder verunreinigen. http://www.anglicandioceseofjos.org/dogo.html Diese wahn-sinnigen Menschen sind zum Heulen, auch darum, weil sie die Würde der Gattung Mensch in den Schmutz treten. Der Mensch ist zu Großem fähig, zu Wunderbarem, zu Einmaligem – und sie zeigen immer wieder dessen Niedertracht und Schändlichkeit.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Eine Antwort auf „Nord-Nigeria“

  1. Danke, WF für diesen Link:
    Die Furchtbarkeit dessen, was uns hier vor Augen gestellt wird, stellt uns gleichzeitig den Spiegel vor, in dem wir Christen und Nichtchristen in den noch „glaubenssicheren Zonen der Welt“ uns spiegeln.
    WAS sehen wir? WEN sehen wir? WER schaut uns an…….?
    Schamrot müssten wir werden! WIR, denen dieses maßlose Leid und Elend im Grunde gleichgültig ist. WIR, denen die Schreckensbilder der Realität peinlich sind, weil sie uns in unserem selbstsicheren Wahn stören. WIR, denen in Wahrheit das Mit-leiden lästig ist, weil es unsere Lebensplanungen stören könnte. WIR, die wir um die Gunst derer buhlen, die in ihrem religiös-politischen Wahn Mord und Totschlag an Andersdenkenden und Anderesglaubenden zu verantworten haben.
    WIR -ja, wer sind wir? WER BIST DU?
    Gottes Stimme, sie trifft uns!: KAIN, WO IST DEIN BRUDER ABEL? SEIN BLUT SCHREIT GEN HIMMEL!
    Gibt es da noch eine Wende? Nur in Buߴund Reu´und Hinwendung zu dem, der mit seinem Blut unsere blutigen Hände reinigen kann:
    Gott in Jesus Christus……
    Das
    Echolot

Kommentare sind geschlossen.