Ägypten + Grüne

In dem gegenwärtig aufgeregten Ägypten ist es weder eine Freude Frau zu sein, noch Christ zu sein, noch Schiedsrichter zu sein. Die Freiheitsliebenden bedrohen einen algerischen Schiedsrichter, der im Fußballspiel Ägypten gegen Tunesien gepfiffen hat. Freiheit in ihrem Sinn bedeutet schließlich: Nicht mehr von so kleinen Pfeifen erniedrigt zu werden. Freiheitskampf heißt siegen auf ganzer Linie. Selbst im Fußball. http://www.youtube.com/watch?v=vAFkjazNL54&feature=player_embedded 

Übrigens auch die Grünen wollen auf ganzer Linie siegen. Nun geht es nicht mehr nur gegen deutsche AKWs, sondern – Deutschland, Deutschland über alles, über alles in der Welt – auch gegen ein AKW der souveränen Schweiz: http://www.tagesschau.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2011/04/03/Schweiz/Deutsche-fordern-Abschaltung-von-Schweizer-AKW?WT.z_rss=schweiz (beide Infos gefunden über pi). Dazu noch der Wahnsinn: Wir importieren Atomstrom – und müssen mehr bezahlen! http://www.focus.de/finanzen/news/moratorium-franzoesischer-atomstrom-ersetzt-den-deutschen_aid_615079.html Was sind Ideologen doch für Witzbolde!

Weil die Grünen Lampedusa-Tunesier in Deutschland haben wollen, sollten die Parteizentralen der Grünen diese freundlichen Herren aufnahmen: http://www.youtube.com/watch?v=rL_ewaQYZdg&feature=player_embedded – Sie werden sich sicher mit dem freudigen Ruf: Allahu Akbar revanchieren.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de