Verrückter Verein

Der verrückte Verein hat wieder zugeschlagen: In Saudi Arabien werden Christen im Gefängnis gehalten, weil sie über ihren Glauben gesprochen haben. http://www.factum-magazin.ch/wFactum_de/aktuell/2011_03_29_Christ_SaudiArabien.php Mohammeds reines Land darf durch den christlichen Glauben nicht verunreinigt werden. Darum steht darauf die Todesstrafe.

Und noch einmal hat der verrückte Mob zugeschlagen: In Afghanistan bewiesen Muslime mal wieder, dass Terry Jones, der den Koran wegen Gewalttätigkeiten verurteilt hatte und hinrichten ließ, dass er Recht hat: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,754557,00.html 10 UN-Mitarbeiter wurden ermordet: zwei wurden enthauptet. Wahn-Sinnige können es nicht vertragen, wenn man sie als Wahn-Sinnige bezeichnet. Und jetzt werden sicher die wieder ihre Zungen schwingen, die sagen: Jones ist Schuld, weil er die Wahn-Sinnigen als wahn-sinnig bezeichnet hat. Die Wahn-Sinnigen sind schuldlos? Darf man die Wahrheit nicht sagen? (Wobei ich noch einmal sagen muss: Ich bin dagegen, die Symbole anderer Religionen zu vernichten, zu schänden usw. – aber diese Reaktionen sind doch wahnsinnig und zeigen, auf welch niedrigen zivilisatorischen Niveau dieser Mob steht.)

Nachtrag 2.4. (16:50): Der Wahn-Sinn geht weiter: http://www.pi-news.net/2011/04/jones-fur-terror-opfer-verantwortlich-gemacht/#more-183933

Info: Das Gesetz, das den Islam vor Kritik schützen sollte, ist vom UN Menschenrechtsrat zugunsten der Religionsfreiheit umgeändert worden: http://www.opendoors-de.org/verfolgung/news/news_2011/03-2011/30032011unresolution/

Impressum auf www.wolfgangfenske.de