Unmenschen + keine Frauenrechte in Ägypten

Wir sind ja sehr tierlieb. Knut ist gestorben – man spricht nicht von einem Kadaver, sondern von einer Leiche. Wir lassen Tiere vor lauter Liebe essen, statt fressen. Und weil wir so tierlieb geworden sind, fällt es uns schwer, üble Menschen mit Tiernamen zu bezeichnen. Aber manchmal wünscht man sich irgendwelche Worte für solche Unmenschen: Ein 24 jähriger heuerte Männer an, die seiner schwangeren Freundin nach einem Überfall in den Bauch treten sollten, damit sie das Kind verliere, weil er kein Kind wollte. http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article12945863/Auftragsschlaeger-sollten-ungeborenes-Baby-toeten.html Das Kind blieb am Leben, die Freundin wurde dabei verletzt.

Und was Frauen in Ägypten zählen, mussten Frauen erleben, die für Frauenrechte demonstrierten: http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/content/article/2011/03/08/AR2011030805540.html Wie barbarisch das alles ist.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Eine Antwort auf „Unmenschen + keine Frauenrechte in Ägypten“

  1. Das Elend der Frauen in muslimischen Staaten ist weder dem Entwicklungsministerium, noch der Bundesregierung, noch denen fremd und unbekannt, die sich „Frauenrechtler(in)“ nennen –
    auch nicht der Frontfrau Alice Schwarzer.
    Was aber schert sich dieser Verein um die Rechte der Frauen, wenn es nicht um die eigene Person und Sippschaft geht?
    Schwätzer(innen) und Wichtigtuer(innen) von roter, grüner und schwarzer Färbung -und allem, was an Farben dazwischen liegt!- haben wir mehr als genug. Und auch die „Nase voll“!
    Das ganze Elend der menschenfeindlichen Politische Korrektheit, komprimiert vertreten von diesen Ignorant(innen), sollte endlich einmal und immer wieder von berufener Seite öffentlich thematisiert werden. Das Problem:
    WER und WAS ist hier „berufene Seite“?!?
    Etwa unsere derzeitige Regierung? Oder aber gar die leitenden Kirchenorgane der christlichen Kirchen und Gemeinschaften?
    Wie ein giftiger Schwaden zieht sich durch die westliche Gesellschaft das, was man als Lug, Trug und damit verbundene Feigheit bezeichnet.
    Was aber ist schlimmer: die Strahlenbedrohung aus Japans Kernreaktor, oder aber dieser giftige Geist, Seele und Leib verderbende hausgemachte Giftschwaden? …. fragt das
    Echolot

Kommentare sind geschlossen.