Gruppendruck Schwuler

Auch hier wird wieder deutlich, dass manche Gruppen freie Meinungsäußerung nicht dulden. Nicht nur das, sondern sie nehmen den Menschen, die sich verändern wollen die Chance, sich zu verändern. Wenn ein Schwuler Probleme mit seiner Sexualität hat – soll der nicht mehr die Möglichkeit bekommen, bei einer christlichen Gruppe Zuflucht zu finden? Vor allem: es zwingt ihn keiner, er tut es freiwillig. Die einzigen, die Zwang anwenden, sind diejenigen, die nicht zulassen wollen, dass Menschen neue Wege gehen wollen. Das kennen wir von Sekten und sektiererischen Religionen und Ideologien. http://www.pro-medienmagazin.de/internet.html?&news[action]=detail&news[id]=3820 Ich hoffe, die Schwulen sind Manns genug, sich auch von Schwulenorganisationen nicht entmündigen zu lassen.  

Impressum auf www.wolfgangfenske.de