Nieren + Erektion + Penis

Liebe Blogleser – unter uns Männern – tun Sie Ihrer Niere und Erektionsfähigkeit etwas Gutes: Möglichst wenig Schmerzmittel verwenden. http://www.welt.de/gesundheit/article12746263/Diese-Medikamente-machen-impotent.html Und Anabolika haben wir sowieso nicht notwendig: http://www.welt.de/gesundheit/article12747278/Sportler-unterschaetzen-Spaetfolgen-von-Anabolika.html  Wir sind nicht eitel. Höchstens geistig eitel 😉

Das gehört auch zu dem Thema: Warum hat der männliche Mensch im Gegensatz zu den männlichen Tieren kein Penisknochen mehr? Man hat das jetzt entdeckt: Er hat eine DNA-Steuersequenz verloren. Einfach so verloren. Au weia. Wenn man durch eine DNA-Steuersequenz etwas einfach so verliert – kann man da nicht auch anderes einfach so verlieren? Und warum starb der Mensch als Mensch nicht aus, weil er sie einfach so verloren hat? Und verloren alle männlichen Menschen aufeinmal die DNA-Steuersequenz? Also, liebe Forscher: Fragen bestehen weiter und somit bitte nicht die Forschung einstellen. Was machen wir, wenn wir durch die DNA-Steuersequenz noch etwas einfach so verlieren? Den Misanthropen wirds gefallen – den Reagenzlern auch  http://www.welt.de/wissenschaft/article12748311/Warum-Menschen-keine-Penisknochen-mehr-haben.html

Impressum auf www.wolfgangfenske.de