Künstliche Befruchtung

Interessiert es Euch? Künstliche Befruchtung ist steuerlich absetzbar:  http://www.focus.de/finanzen/steuern/bundesfinanzhof-kuenstliche-befruchtung-ist-steuerlich-absetzbar_aid_602121.html Zum Glück für den Staat kostet die natürliche Befruchtung nichts. Oder? Nun ja, Romantiker würden sagen: Kerzen und Streichhölzer und ein gutes Abendessen, ein wenig Parfum… Am wenigsten kostet es den Schnellen – im Gegenteil: Spart Schlaftabletten ein – oder im Gegenteil: Macht fit wie anderer Sport. Was können wir noch Bissiges sagen? Nichts. Freuen wir uns also mit dem Staat – der wir sind. Sind eigentlich auch Kondome und Pille absetzbar? Abtreibungen werden meines Wissens von der Krankenkasse bezahlt. Da wären doch Kondome billiger. Aber weil so viele Jugendliche sie als Wasserbombe benutzen, wirds dann doch wohl zu teuer. 

Impressum auf www.wolfgangfenske.de