Das Wichtigste

Das Wichtigste für unsere Gesellschaft: Guttenberg hat abgeschrieben ohne zu zitieren und Berlusconi hatte ein – sagen wir – gewisses Verhältnis mit einer 17jährigen, die er ursprünglich für 24 Jahre alt hielt, Sarkozy macht seine Schuhe höher, Putin angelt ohne Hemd. Das erregt die Öffentlichkeit mehr als all die Probleme, die unsere Gesellschaft hat.

Das lässt hoffen. Wenn die Welt untergeht, dann sollten die Medien solche wichtigsten aller wichtigen Themen immer parat haben, damit sie die Menschen benebeln können. Und dann immer mal wieder unrealistische Bedrohungen in die Nachrichten aufnehmen. In der größten Finanzkrise zum Beispiel nicht nur damit die Gemüter erregen, dass der berühmteste aller Politiker Fußpilz hat, sondern auch immer mal so etwas einfügen wie: Am Ende des Universums explodierte ein Stern und morgen kommen die Trümmer auf die Erde. Oder wenn die Kulturen miteinander in Clinch liegen: die berühmteste aller Politikerinnen findet ihren Autoschlüssel nicht und musste zu Fuß laufen + der Killerhai vom Rhein hat schon fünf Städte überfallen – hinzu kommt noch oh Graus: der Jupiter staubt massiv auf und wir werden Atembeschwerden bekommen. Das erregt die Gemüter.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de