Oetinger

Gestern haben wir an Friedrich Christoph Oetinger (1702-1782) gedacht. Ein Theologe und Wissenschaftler, der – das nur am Rande – das Buch eines Blitzableiterforschers veröffentlichte „als das wohl erste deutschsprachige Fachbuch zur Elektrizität“. Zu ihm heißt es: „Oetinger war als frommer Mensch, als Anhänger des Pietismus, der tiefen Überzeugung, dass Christen in Solidarität mit allen Menschen für das soziale, technische, kulturelle Wohl auf dieser Welt sorgen können, weil sie an Gott, den Schöpfer und den Heiligen Geist glauben. Christus bringt das Heil nicht nur einzelnen Menschen, sondern für alle und für die ganze Natur; Christen leben deshalb zukunftsweisend und erwarten die Ankunft einer für die Schöpfung `Güldenen Zeit´. Mit weitem Herzen und gelassen sollen sie in Gesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur Mitverantwortung als Vorarbeit für das Reich Gottes übernehmen.“ http://www.heiligenlexikon.de/BiographienF/Friedrich_Christoph_Oettinger.html

Impressum auf www.wolfgangfenske.de