Verachtung 1-6

Was für eine Verachtung zeigt dieser Somalier, der auf dem Altar des Domes von Florenz einen Tanz hinlegt: http://www.youtube.com/watch?v=Ypn8Syxegu8 Indem er diese Verachtung zeigt, zeigt er aller Welt – freilich außer seinen religiösen Fans -, was für ein verblendetes Herz er hat. Dachte er, als Märtyrer zu sterben – denn wenn er in den religiösen Kategorien seines verkommenen Landes denkt, hätte er davon ausgehen können. – Nicht so streng sein, WF, er wollte doch nur, ergriffen von der Erhabenheit des Ortes, seinen Gott durch einen Tanz ehren.

Diese Verachtung zeigt nicht nur er, sondern zeigen auch andere seiner Glaubensgenossen, die während einer Messe in einer Kirche ihren Teppich ausbreiteten und Richtung Mekka zu beten begannen: http://dolomitengeisteu-dolomitengeist.blogspot.com/2011/01/islam-italienkirche-wurde-wahrend-der.html Ich vermute fast, die kommen dann aus der Kirche und werden sich beklagen, dass die italienische Gesellschaft die Muslime nicht ernst nimmt. Oh, Mann, sind manche Leut ein Völkchen – und das Eigenartige ist: Sie müssen aller Welt ihre arrogante Armseligkeit – mir fällt das passenden Wort nicht ein – zeigen. Und irgendwann werden sie sich wundern, dass die Italiener sagen: Leute, die sich nicht benehmen können – raus damit aus unserem Land!

Verachtung der Landesgesetze: In Dänemark werden dänische Mädchen in einem islamischen Eheritus mit ihrem islamischen Jungen verheiratet, ohne dass ihre Eltern etwas davon mitbekommen und bevor sie das gesetzliche Heiratsalter erreicht haben: http://islamineurope.blogspot.com/2011/01/denmark-imams-marrying-underage-danish.html

Und ist das nicht gut! Da macht sich ein Muslim schon einmal Gedanken darüber, wie unser Grundgesetz unter muslimischer Herrschaft aussieht: http://www.muslim-markt.de/forum/messages/2502.htm Gefunden über: http://redegefahr.com/?p=1600 Ich bin übrigens echt begeistert! Das können sie schon mal in islamischen Staaten ausprobieren! Das wäre sicherlich für die Gesetzgebung eines Teils dieser Staaten ein riesiger Fortschritt.

Verachtung: Am Holocaust-Gedenktag läuft der wohl antsemitische muslimische Film „Tal der Wölfe“ in deutschen Kinos an: http://www.noz.de/deutschland-und-welt/kultur/kino/51025306/nichts-als-sinnlose-gewalt

Verachtung: Regeln fürs Lügen: http://www.islaminstitut.de/Anzeigen-von-Fatawa.43+M5e6b3dc227b.0.html Wer mit anderen nicht möglichst ehrlich umgeht, verachtet ihn. Freilich kennen wir das auch, klug zu sein, damit durch Ehrlichkeit möglichst kein Schaden, kein Zwist entsteht. Aber nach Außen hin freundlich – im Herzen fluchen, das ist doch nicht so ganz unser Ding, anders für Mohammed. Für Christen schon mal gar nicht: Segnet, die euch fluchen… – das Ideal. http://www.islaminstitut.de/Anzeigen-von-Fatawa.43+M5e6b3dc227b.0.html

Impressum auf www.wolfgangfenske.de