Stasi+Dioxin

Das ist ein interessanter Bericht: http://www.zeit.de/politik/deutschland/2011-01/dioxin-stasi-sievert Ich finde weniger interessant, dass ein ehemaliger Stasi-Mitarbeiter der Chef des Panschbetriebes ist – sondern dass das in den Medien überhaupt erwähnt wird. (Gefunden über Kybeline.)

Stasi Dioxin ist vor allem hier am Wirken, wenn es stimmt, dass die TU Berlin einknickt und Sarrazin auslädt, weil die linken Socken massiven Druck machen. Demokratie ade? Unis geben dem Druck von ideologisch Dioxinierten nach? Freiheit der Wissenschaftler, sich zu informieren, sich mit missliebigen Meinungen auseinanderzusetzen, von anderen zu lernen? Alles schon passe? Ich hoffe, dass die Info nicht stimmt. http://korrektheiten.com/2011/01/21/tu-berlin-knickt-ein/ 

Nachtrag: Hier geschah das, was man auch bei uns schon erwartet: http://www.blick.ch/news/schweiz/zuerich/svp-nationalrat-fehr-zusammengeschlagen-165109 Autonome zerren einen unliebsamen Politiker aus dem Auto und misshandeln ihn. Symbolisch ist zumindest ein Hass-Rapper dabei: http://www.welt.de/print/welt_kompakt/kultur/article12254553/Rapper-Massiv-verbrennt-Sarrazin-Plakat.html Er verbrennt ein Sarrazin-Plakat.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de