Äußerungsfreiheit

Man darf nicht nur meinen, was ist, sondern: Man darf auch sagen, was ist – man darf nicht sagen, was ist – man darf sagen, was ist… -> wieviel Blütenblätter hat das Gänseblümchen? http://www.welt.de/politik/ausland/article12160262/Drogenhaendler-sind-meist-Schwarze-oder-Araber.html 

Also sicher: Man darf sagen, was ist – man darf es nur nicht so sagen, wie andere es nicht gerne hören. Also: Über 70% der Gefängnisinsassen sind… – das auszusprechen ist nicht hilfreich. Hilfreich ist die Überlegung: Was kann man dagegen tun?… – Äh, das ist auch nicht hilfreich, denn es kommt darauf an, was man vorzuschlagen gedenkt. Denn: Schlägt man in den Augen von irgendeinem weiß nicht wem etwas „Anderes“ vor, dann ist das gewiss nicht hilfreich. Ja, ja schon gut, ich schweige, schweige – und meine nur noch meine Meinung im Stillen. Psst – was ist eigentlich Demokratie? Meinungs-Freiheit… – nur Meinungsfreiheit?

Impressum auf www.wolfgangfenske.de