Kachelmann und Muslime

Das ist wirklich interessant und nachdenkenswert, was Kybeline ausgegraben hat: Muslime riefen dazu auf, am zweiten Weihnachtsfeiertag für Kachelmann zu beten:  http://www.entertainment-news-blog.de/joerg-kachelmann-massen-gebete-in-moscheen/ und http://www.entertainment-news-blog.de/joerg-kachelmann-glaeubige-muslime-beten-fuer-ihn/ Was mit Kachelmann geschieht, das ist für den Normalsterblichen kaum mehr zu verstehen, zumindest muss ich das von mir sagen. Entweder ist einer schuldig oder er ist es nicht – dass man das nicht schneller herausbekommen kann. Und dass er so lange in Haft bleiben muss, bis das herausgefunden wird… Wie viel Monate sind es schon? Und wie fühlt sich Kachelmann? Und hier setzen diese öffentlichen Gebete wohl an. Ich denke eher nicht, dass hier das negative islamische Frauenbild deutlich wird: Die Frau gehört dem Mann, und er darf mit ihr machen, was er will (also der Täter wird beachtet, das Opfer missachtet) – sondern eher: Er ist unschuldig – und wir bestätigen ihn, vielleicht kommt er dann nach dem Freispruch zu uns.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Indonesien: Polizei musste Kirchen schützen + Angriffe: http://www.katholisches.info/?p=10556

Nigeria: Es sind über 80 Christen ermordet worden: http://www.persecution.org/2010/12/28/muslim-group-claims-christmas-eve-attacks-in-nigeria-towns-that-killed-86/