Kleine Eiszeit

Sowas – über die Kleine Eiszeit schreibt man bei der großen bedrohenden Erderwärmung! http://www.welt.de/kultur/history/article11639867/Was-ist-wenn-der-Winter-immer-laenger-dauert.html . Die Kleine Eiszeit ließ die Gletscher beängstigend anwachsen, sie war verantwortlich für die Verwüstung der Sahara – brachte unendlich viel Not, Leiden, Tod mit sich. — Dann doch lieber wieder eine Normalisierung ins Wärmere. Die Politiker beschlossen, dass das nicht sein darf – also wird es auch nicht wärmer. Frau Merkel und Herr Westerwelle und, und und haben es gesagt. Es darf nicht wärmer werden – also wird es auch nicht wärmer. Die schaffen das. Sie pusten mit vereinten Kräften die Wärme wieder weg. Darum fahren sie auch von einer Klimakonferenz zur anderen, damit sie alle gemeinsam warme Luft wegpusten können. Und der normaldenkende Bürger denkt sich: Wow, haben die Politiker von heute eine Macht – so eine große Macht, wie die Schamanen aller Völker und Hexen aller Landen. Vor Ehrfurcht vor Merkel und Genossen legen wir unser Gesicht in den Schnee: Groß bist du, Merkel, groß seid ihr, merkelnde Genossen, es wird nicht wärmer! Und leichtes Grummeln erfüllt das Herz. Unser Gesicht liegt in Eis und Schnee!? Wir wollen es wärmer haben! Wir wollen es wärmer haben! Viel wärmer, so wie in Tunesien oder Italien oder Portugal! Wärmer, wärmer, wärmer!  Weg mit der Frost-Merkel, weg mit den Eis-Grünen und den Schnee-Sozen… Oh, Sehnsucht nach den Orangenhainen in unserem Nauheim, bewaldet mit Palmen und Pinien, plätschernde blaue Lagunen statt Schwarzbach, wie damals, als hier noch die Dinos lebten. Waren das noch Zeiten!  

Übrigens: Der Wolf kommt auch wieder: http://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article11641439/In-Brandenburg-greifen-Woelfe-jetzt-auch-Rinder-an.html 

Impressum auf www.wolfgangfenske.de