Tod

„Der Tod eines Deutschen lässt CDU und SPD kalt“ – der Deutsche, wir kennen ihn schon aus dem Blog, heißt Bünyamin E. und wurde im Norden Pakistans vermutlich von einer US-Drohne getroffen http://www.welt.de/politik/deutschland/article11362322/Tod-eines-Deutschen-laesst-CDU-und-SPD-kalt.html Und die Medien machen da rum und rum, bis das ganze Deutsche Volk vor großer Trauer sich in den Staub wirft: Wie konnten die bösen Amis das dem guten Deutschen Jung nur antun. Nicht nur die Amis sind böse, böse, sondern auch die deutschen Parteien, lassen sie diesen armen Toten doch im Stich, ungerächt! Oh Welt, wie bist du schlimm! Der gute Jung starb einsam und allein im Norden Pakistans. – Das soll keine Verballhornung sein, jeder sinnlose Tod ist schlimm, es charakterisiert nur die Vorgehensweise mancher Medien. Emotionalisieren bis die Politik sich diesen absurden Falles annehmen muss. Sollten sie doch lieber ihren Eifer darein setzen, Jugendliche emotional davor zu bewahren, in ihrer muslimischen Abenteurerlust überhaupt nach Pakistan zu gehen. Übrigens: Nicht nur Medien haben etwas davon: Ich sage nur: Bestimmte Anwälte… 

Impressum auf www.wolfgangfenske.de