Erdogan

Was ich über Erdogan im Blog immer wieder geschrieben habe, kann man diplomatisch auch so zusammenfassen: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,731604,00.html. Leute, Leute, Westerwelle, Wulff und ihren Genossen sind solche Einschätzungen sicher bekannt – doch warum wollen sie den Bürgern ihres Landes anderes weis machen? Wir haben die Wahl, deren Worte zu interpretieren: Eine schlimme Situation schön reden wollen oder dummen Bürgern Sand in die Augen streuen. Je nach Pathie für/gegen die genannten Personen wird wohl die Antwort ausfallen.

Was im Brennpunkt der ARD über Wikileaks-Veröffentlichungen als besonders gefährlich dargelegt wurde, war die Aussage des Saudi-Chefs gegenüber dem Iran. Meine Herren – da wird was hochgebauscht, was jeder schon wusste. Die Saudis und die Iranis sind sich spinnefeind (Sunniten c. Schiiten) – und dass die Saudis da mit den USA zusammenarbeiten, wer wusste das nicht. Spannender wäre es, wenn es hieße: die Saudis arbeiten hinter dem Rücken der Amerikaner mit den Iranern zusammen. Das wäre wirklich eine neue Nachricht.  

Widerlich fand ich das Bild in der Tagesschau, wie der so genannte EU-Außenminister – weiß nicht mehr wie er heißt – dem Gaddafi ein Arm hochstrecken half. Was für Hampelmänner – fehlte nur noch, dass er ihm die Füße küßt. Widerlich. Das steht wahrscheinlich in kommenden Diplomaten-Schriften der USA über – van Rompuy. Wir hatten es übrigens schon häufiger im Blog: Gadaffi ist finanziell auf Suche… Erst nimmt er Ukrainerinnen als Geiseln, dann Schweizer – und jetzt droht er der EU mit Massenzuwanderung – und immer verlangt er horrende Summen. Ich hatte Italien vergessen – von Italien verlangte er auch viel Geld und tat nichts dafür, wenn ich mich recht erinnere. Ich überlege, ob ich nicht eine Initiative starten soll: Hilfe für Gaddafi! Spendet Geld, spendet Geld, Gaddafi verarmt… Das wäre doch eine tolle Idee: Weihnachtsspende für Gaddafi! In allen Einkaufszentren übergroße Propaganda-Gaddafi-Spardosen hinstellen. Da kommt Spendefreude auf. Korane darf man auch hineintun, damit er seine Islam-Werbezüge billiger gestalten kann.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de