Witzbolde und keine Witzbolde

Da ist ein Witzbold am Werk: http://www.tagesspiegel.de/meinung/mentales-altersheim-jugendbanden-und-demographie/2691704.html : Lieber junge Intensivtäter als ein Heer vergreister Eingeborener. – Auf die Idee muss man erst mal kommen. Ein Bewunderer hat der Witzbold Lehming mehr: Mich. Oder meint der es ernst? Ich einige mich mit mir darauf: Er witzelt sarkastisch.

Was Witzigeres: Schöne Frauen ohne und mit Kleidung: http://www.blick.ch/news/schweiz/aargau/svp-schuert-mit-nackten-frauen-angst-160773

Leider kein Witz: Britische Regierung zahlt aus Guantanamo entlassenen Häftlingen Geld: http://www.dailymail.co.uk/news/article-1330048/Guantanamo-Bay-hush-money-payouts-silence-British-terror-suspects.html

Aber das ist doch ein berliner Witz: http://www.bild.de/BILD/regional/berlin/aktuell/2010/11/16/weihnachtsbaum/plastik-soll-sein-kegel-gedaechtniskirche.html Tannenbaum aus aufblasbarer Ballonseide und viel, viel berliner Luft. Die Politik scheint sich auch auf andere Bereiche auszuwirken. Wann werden die Berliner Politiker durch aufblasbare Menschenfiguren ersetzt? Oder die Berliner selber – sagen wir, um den Geburtenrückgang aufzuhalten? Man kommt durch so einen Schwachsinn auf so herrliche Gedanken – die in einem in den Gehirnwindungen stecken bleiben und Haarkatarrh zur Folge haben. Auf so etwas hat die Welt gewartet – aber schauen wir lieber nach New York, der Baum ist schöner – oder haben die dort auch schon den Baum durch ein Zelt ersetzt, das oh Wunder an Zauber, von innen beleuchtet werden kann? Vielleicht noch in wechselndem Farbenspiel, wie die Kitschfiguren in den Nippesläden.  Berlin gleitet ab – in die Hauptstadt des Kitsch. Ist doch auch ein Ehrentitel – auf den manche stolz sind. (An alle Kritiker dieser Zeilen: Klar, geschmückte Tannenbäume können manche auch als kitschig ansehen – ist aber Tradition 😉 )

Impressum auf www.wolfgangfenske.de