Integration

In der Sendung Report-Mainz wurde gezeigt, dass Integrationslehrer nicht adäquat für ihre wichtige Arbeit bezahlt werden, dass sie Hartz IV Anträge stellen müssen. Integrationslehrer können außerdem nicht genug ausgebildet werden. Finanzen werden denen gekürzt, die einen Sprachkurs besuchen wollen, sie können sich die Fahrt zu freien Stellen nicht leisten. Schlimmer noch, sie sollen erst nach einer Wartezeit Deutschkurse besuchen dürfen. http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=5429256 Die Regierung schwätzt sich was zurecht von der Bedeutung der Ausbildung, der Sprachbeherrschung, und dann wird auf den Rücken dieser Menschen gespart. Das ist schändlich: Öffentlich dieses und jenes daherschwätzen und hintenrum die Leute kneifen und behindern.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

  

Eine Antwort auf „Integration“

  1. Ja, es gilt das alte Wort: „Allen Menschen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.“
    Daraus zieht die Polit-Elite in Berlin die Konsequenz, es wenigstens den Muslimen in unserem Land und denen, die da kommen sollen wollen, „recht zu machen“ -wenn man schon dem kalten Wind, der aus der Seele des Volkes den Politstars um Frau Merkel entgegenpustet,nicht mehr ausweichen kann…..
    Es ist doch rührend:
    Da attestieren „Ex-Politiker“ den derzeit noch Regierenden in Berlin und anderswo Politikunfähigkeit Steinrück und Gauck). Und Herr de Maiziere entdeckt just in diesem Augenblick eine neu zu erlernende Tugend für das deutschen Volk:
    „Leute, entwickelt eine Begrüßungskultur!“ für die unsere europäische Kultur bereichernden Türken und andere…. und die Integration wird endlich klappen.
    Wie naiv muss man sein, solchen Unsinn zu verzapfen?
    fragt das erstaunte Echolot

Kommentare sind geschlossen.