Geist

Weil man den Geist des Menschen mit dem Geist Gottes verwechselte, konnte man wie Ikaros in die höchsten Höhen fliegen. Erst als die Flügel geschmolzen und verbrannt waren, erkannte mancher, wie unzulänglich der Geist des Menschen ist – ohne den Geist Gottes. Manche erkennen es nicht: Sie basteln weiter an ihren Wachsflügeln. Bei Daidalos hats ja geklappt…

Impressum auf www.wolfgangfenske.de