Neukloster

Wir waren für ein paar Tage in Neukloster. Ein interessantes Städtchen: http://www.stadt-neukloster.de/ Es liegt sehr schön an seinem See, es bietet historische Einblicke, althistorisch und neuhistorische Einblicke. Althistorisch: Die alte Kirche – wir wurden von einem sehr freundlichen Herrn auch in den von der Kirche getrennt stehenden Glockenturm geführt, hinauf zu den mächtigen Glocken – und neuhistorisch: Wir saßen in einem Trabbi. Was für ein einfacher Motor! Und er fuhr, tat seine Dienste, beglückte Menschen, wenn sie ihn nach zwölf Jahren Bestellungszeit endlich bekommen hatten. Wir sahen aber auch die Bemühungen von Menschen, ihre Stadt schön zu gestalten, politisches Bewusstsein zu wecken – und die Unachtsamkeit von Menschen, die alles dazu tun, um das wieder zunichte zu machen. Auch das Museum bietet interessante Einblicke in den Alltag der DDR. Vieles wie damals im Westen – so zum Beispiel die Mode, Teppiche selbst zu knüpfen. Aber dann vieles, das es im Westen so nicht gab: Orden. Könnte man doch auch hier einführen 😉 – und dann natürlich das, was es hier nicht gab: Meinungsfreiheit verhindern. Versuche gab es auch im Westen – aber das lief alles anders ab. Ein eigenes Thema.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de