Kosovo-Urteil

Ein politisch nicht gerade kluges Urteil. Da freuen sich viele Völkchen: Bald wird Spanien viel kleiner, Zypern wird bald anders aussehen, Frankreich wird sein kleines Wunder erleben, auch Deutschland – weil Bayern und Baden Württemberger ausziehen 😉 … Das Urteil bringt Bewegung in die alte Bude. Und wollen wir weltweit schauen? Lieber nicht. Dann kommen uns Mord und Totschlag zu sehr in den Blick. Denken wir an die Volkskriege in Ländern der ehemaligen Sowjetunion, an China, an afrikanische Staaten… Meine Güte, was für eine Zerbröselung die Folge sein kann. Alles kleinste Einheiten, die nicht überlebensfähig sind, aber stolz, unabhängig zu sein. Der Kosovo kann gar nicht überleben ohne starke finanzielle Unterstützung. Wird ewig am Tropf der EU hängen – die hats Geld ja, um es zum Fenster rauswerfen zu können. Übrigens wird sich der Kosovo auch teilen dürfen – warum dürfen sich die serbischen Teile nicht abtrennen, wenn es schon der Kosovo darf? Oder die Serben in Bosnien… http://www.welt.de/politik/ausland/article8584640/Was-das-Kosovo-Urteil-fuer-Europa-bedeutet.html In dieser Hinsicht zeigte ein Reporter in den Nachrichten, wie wenig er vom Rechnen versteht. Er sagte, dass 60% der Serben dafür seien, dass der Kosovo von Serbien getrennt werden würden – der serbische Präsident sei als einziger dagegen. 

Impressum auf www.wolfgangfenske.de