Minderheit

Man mag zu diesem etwas lamoryanten Artikel stehen wie man will, aber die Begründung des BBC-Generaldirektors ist beachtenswert: das Christentum (sei) Teil der Gesamtkultur…, während der Islam die Religion einer Minderheit sei und daher größere Aufmerksamkeit verdient… – Darum macht man sich über katholische Bischöfe und die katholische Kirche lustig, versage dasselbe aber dem Imam, marginalisiere und diskriminiere die anglikanische Kirche – und macht einen Muslim zuständig für das Religionsprogramm der BBC. Warum nicht einen Hindu – von denen gibt es nur 1% in GB, oder einen Sikh (0,6%), einen Juden (0,5%), einen Buddhisten (0,3%) – und – wie diskriminierend: andere werden mit 0,3% einfach so zusammengefasst http://de.wikipedia.org/wiki/Vereinigtes_K%C3%B6nigreich – von denen muss man als Minderheit der Minderheit unbedingt einen für Religion zuständig machen.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de