90%

90% aller in Berlin Inhaftierter sind Muslime, so eine Pressemitteilung der islamischen Religionsgemeinschaft vom 7.2.2010 http://www.islamischereligionsgemeinschaft.org/index.php/IRG/IRG-Pressemitteilung-2010-02-07 und darum fordern sie mehr muslimische Seelsorger (Fundort akte-islam.de). Eigentlich nenne ich ja kaum Verbrechen von Muslime, ich käme in meinem Blog gar nicht mehr mit. http://www.akte-islam.de/3.html Verbrechen begehen freilich Menschen aller Kulturkreise. Ist aber der Boden jeglicher Kultur gleichermaßen für Verbrechen fruchtbar? Es kann keine Frage der Gesellschaft sein, da ja sonst der Anteil anderer Migrantengruppen entsprechend hoch sein müsste. Höchstens das ist eine Frage der Gesellschaft: Wie, mit welchen Mitteln kann, muss das verhindert werden? Sollte diese Zahl nicht zu denken geben? Das bei einem Anteil an der Bevölkerung von 6,3% Muslime in Berlin? Apropos Berlin: 7000 mussten aus einem Schwimmbad flüchten, weil sich Migrantenclans prügelten. So macht man sich Freunde. Sie tragen alles dazu bei, dass man sie wirklich lieben muss und dass die Liebe epidemieartig um sich greift. Gleich 7000 Menschen so zu erfreuen! Die sind sauer, Leute. Sauer auf diese Kerle, die ihnen den schönen Nachmittag versaut haben. Und die freundlichen muslimischen Migranten? Sie kommen wegen solcher Rowdis und Verbrecher unter die Räder. 

Impressum auf www.wolfgangfenske.de