Intrigen

Das kennt die gesamte Kirchengeschichte: Intrigen unter Brüdern, die sich lieben: http://www.welt.de/politik/deutschland/article8199659/Schlammschlacht-um-die-Wahrheit-im-Fall-Mixa.html Bin mal gespannt, was da sonst noch alles so raus kommt. Nur Feiglinge benötigen Intrigen. Andere stehen ehrlich zu ihrer Ansicht und äußern sie öffentlich – und wenn sie dafür Prügel bekommen. Die Kirche benötigt keine Feiglinge – vor allem auch keine, die andere Desinformieren. 

Impressum auf www.wolfgangfenske.de