Ägypten-Indien

Jeden Tag kann man islamische Staaten anführen, in denen Menschen misshandelt werden – manche schon von Staatswegen, so die Kopten in Ägypten. Auch wenn man das bald nicht mehr lesen und hören kann – diese staatlichen Schandtaten eines Landes, das in der UN ist, das im Menschenrechtsrat ist, müssen immer wieder angeprangert werden. es geht nicht an, dass Menschen wegen ihres Glaubens misshandelt werden. Die Menschenrechte werden selbst misshandelt, wenn solche Staaten im Menschenrechtsrat sitzen. http://koptisch.wordpress.com/2010/05/23/sicherheitsdienst-inhaftiert-einen-pastor-und-evangelische-kopten/#more-3104

Auch in Indien wurde gemordet: http://www.opendoors-de.org/verfolgung/news/news_2010/05/210510in/  

Und in Pakistan haben sie in einem – wir würden sagen: – Überfall auf Glaubensbrüder  Ahmadiyya-Moscheen angegriffen. Was das „Glaubensbrüder“ betrifft: Sunniten laufen zum Teil Amok, wenn sie das hören. http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,697393,00.html

Impressum auf www.wolfgangfenske.de – http://literarisches.wolfgangfenske.de/3.html