Links-Faschisten

Linke Anarchosyndikalisten schrecken – gemeinsam mit türkischen Rechtsfaschisten vor nichts zurück: http://www.pi-news.net/2010/05/bielefeld-linksextreme-greifen-pro-nrw-bus-an/ 

Irak: Anschlag auf den Bus christlicher Studenten: http://www.jesus.de/blickpunkt/detailansicht/ansicht//165709bombenanschlag-auf-christliche-studenten.html und http://www.katholisches.info/?p=8284

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Eine Antwort auf „Links-Faschisten“

  1. “ Eins steht aber fest: Die Polizei hat ihr Gewaltmonopol nicht genutzt, um Chancengleichheit für alle Parteien im NRW-Wahlkampf herzustellen. Erst haben die Demonstranten es geschafft, eine geplante friedliche Wahlkampfveranstaltung verlegen zu lassen, und anschließend wurde diese auch dort vollends gestört. Ist das Demokratie, wie sie sich die linken Gutmenschen wünschen?“
    Zitat aus einem Bericht über den Verlauf einer Wahlver-
    anstaltung von Pro NRW in Bielefeld.
    In diesem Zusammenhang sei wieder einmal festgehalten: Mit wenigen Ausnahmen wurde in den Medien im Blick auf die Unruhen am 1. Mai in Hamburg und Berlin von den relativ harmlosen Krimen der „Neo-Nazis“ berichtet, während die selbst ernannten Anarchos und Autonomen plündern und zerstören konnten ohne entsprechende Reaktion der Polizei.
    Ist es wirklich so, dass alle, die nicht mit den „Gutmenschen“ und deren verqueren Denken konform gehen,
    Nazis sind? Echolot erinnert an die Väter und Großväter fast aller Gutmenschen heute, die mit großer Wahrscheinlichkeit Genossen der NSDAP waren -oder irrt sich hier das
    Echolot?

Kommentare sind geschlossen.