Atheismus

Wieder ein Gespräch. Der Atheist meinte, Glaubende seien hinterwäldlerisch. Einer hätte Gott erfunden – und alle würden dann so was glauben. Zum Glück sind nicht alle Atheisten so. Aber ich denke, Atheisten müssten auch mal beweisen, dass sie nicht hinterwäldlerisch sind, sondern klug – zumindest ein wenig gebildeter. Bis jetzt habe ich noch keine Bücher kennengelernt, die das beweisen. Dawkins nicht, auch die Bücher nicht, die im Grunde Glaubende nur lächerlich machen wollen – das zeugt nicht für Bildung und Klugheit, sondern eher für gassenhauerisches Verhalten.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de